Immobilien
BVK
Smovie - Film aus der Hosentasche

Für die Vermarktung der Bestandesliegenschaften setzt die grösste Pensionskasse der Schweiz auf Smovie

Ausgangslage

Für die Vermarktung ihrer Bestandesliegenschaften setzt BVK auf Bewegtbild: mehr Informationen und Emotionen als Fotos, Grundrisspläne oder 360-Grad-Aufnahmen. Die Smovies werden bei Immo-Websites sowie bei der Vermarktung auf Online-Plattformen wie homegate.ch eingesetzt.

Herausforderung

Bei Bestandesliegenschaften und Mietobjekten sind die Budgets für Vermarktungsmassnahmen begrenzt, die Produktionen sollen zudem rasch gehen, ohne Begleitung durch Mitarbeitende und ohne Zutritt in die Liegenschaft erfolgen.

Realisation

BVK übergibt Smovie im Frühjahr die Briefings der Objekte, die im folgenden Frühling und Sommer produziert werden sollen. Anhand dieser Angaben kann Smovie die Produktion bei guten Wetter flexibel und selbständig planen. Die Kosten wurden pauschal nach Region in der Schweiz festgelegt. So wird der Administrationsaufwand gegenseitig optimiert.

Mehr zu Immo Smovie

Immo Smovie

Smovie einer Gewerbeliegenschaft: World Trade Center in Zürich

Mehr zu Immo Smovie

Immo Smovie

Smovie einer Wohnung: Archhöfe in Winterthur

Mehr zu Immo Smovie

Immo Smovie

Smovie einer Überbauung: Sidiareal in Winterthur